IKRiNKA.de
Salat mit geräuchertem Lachs

Salat mit geräuchertem Lachs

Bei diesem Rezept für einen Salat mit geräuchertem Lachs handelt es sich um ein leichtes Sommerrezept. Lassen Sie sich den gemischten Salat mit Gemüse, Lachs und einem frischen Dressing mit Dill schmecken.

Zutaten für ein Rezept für Räucherlachssalat

Für die Zubereitung des Salats brauchen Sie folgenden Zutaten: geräucherter Lachs, Karotten, Kichererbsen, Spinat und Walnüsse. Spinat und Karotten sollten möglichst frisch sein, damit der Salat eine knackige Komponente bekommt. Kichererbsen gibt es entweder aus der Konservendose oder getrocknet. Für einen spontanen Salat eignen sich die Konservendosenvariante, da getrocknete Erbsen über Nacht eingeweicht werden müssen. Die Nüsse sollten unbehandelt sein, diese werden später geröstet. Das würzige Dressing wird mit Dill, Olivenöl, Honig und Senf zubereitet. Gewürzt wird zum Schluss mit Pfeffer und Salz. Die Mengen der Zutaten variieren je nach Personenanzahl.

Lachs und Blattsalat für das Rezept vorbereiten

Zunächst müssen Sie den frischen Salat und das Gemüse mit Wasser waschen. Die Salatblätter mit den Händen in kleine Teile zerrupfen. Die Karotten schneiden Sie in kleine Würfel und stellen mit den zerrupften Salatblättern beiseite. Anschließend füllen Sie die Kichererbsen aus der Dose in ein Sieb lassen sie abtropfen. Diese können Sie im Anschluss in zwei Hälften schneiden. Den Lachs aus der Packung nehmen und die Scheiben voneinander trennen. Anschließend wird der Räucherlachs in kleine Streifen geschnitten. Bis zur Fertigstellung des Rezeptes für das Dressing den Fisch ebenfalls beiseitestellen. Die Walnüsse können Sie kleinhacken und mit Salz und Pfeffer in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl rösten. Den Lachs können Sie ganz zum Schluss über der fertigen Salatmischung verteilen und mit den Streifen dekorieren. Die Walnüsse können Sie ebenfalls dekorativ über dem Salat verteilen oder direkt unterheben.

Rezepte für das Dressing

Lachs lässt sich hervorragend mit einem Dressing auf Basis von Honig und Dill kombinieren. Die süßsaure Note harmoniert bestens mit dem würzigen Geschmack von frisch geräuchertem Lachs. Dazu nehmen Sie Honig und Senf zu etwa gleichen Teilen und verrühren diese miteinander. Aus den beiden Zutaten entsteht eine cremige Sauce. Wer mag kann an dieser Stelle noch ein wenig Olivenöl hinzufügen. Danach schneiden Sie den Dill und heben diesen unter die Sauce. Abschließend können Sie das Rezept mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das fertige Dressing heben Sie dann unter den Salat. Hier ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass sich das Dressing gleichmäßig verteilt.

Erweiterung des Rezepts für Blattsalat mit Lachs

Das zuvor beschriebene Grundrezept ist ein schnelles Rezept, das sehr variabel ist und sich wunderbar als Snack oder Vorspeise eignet. Wer mag kann das Rezept noch beliebig mit weiteren Zutaten ergänzen und ein

Keine Kommentare. Aber du kannst seine zuerst verlassen.
Hinterlass uns einen Kommentar
Das könnte dir gefallen
Die neusten Artikel
Warum Perlmuttlöffel für Kaviar?
Warum Perlmuttlöffel für Kaviar?
12 Aug 2020
Kaviar sollten Sie niemals mit Silberbesteck servieren. Stattdessen ist der Perlmuttlöffel das ideale Werkzeug, um Ka...
Welches Getränk zu Kaviar
Welches Getränk zu Kaviar
12 Aug 2020
Kaviar gehört zu den wertvollsten Lebensmitteln weltweit. Umso wichtiger ist es, ihn mit der passenden Beilage und de...